Neuigkeiten

Defibrillator im Sportheim

Der TSV Spalt ist ab sofort für den Ernstfall gerüstet. Kerstin Ludwig, Chefin des Sachverständigenbüros buildsafe.de e.K. für Arbeitssicherheit in Heideck, hat dem Sportverein einen Defibrillator gespendet. Dieter Kamm und Thomas Peitz vom TSV Spalt freuten sich über den dritten Defibrillator in Spalt und sicherten eine Schulung aller ihrer Übungsleiterinnen und Übungsleiter zu, "damit sie im Falle eines Falles Leben retten können", so die beiden Vereinsvertreter. Geliefert hat das Gerät Roland Hier von rh-Medizinprodukte in Pfofeld.

Jährlich sterben 100.000 Menschen in Deutschland am "plötzlichen Herztod". Er könnte jeden Menschen treffen unabhängig von Alter und Fitness. Die Chancen zu überleben sind am größten, je schneller geholfen wird. Ein Defibrillator kann das Herzkammerflimmern durch gezielte Stromstöße beenden. Das sei die einzig wirksame Maßnahme zur Lebensrettung, erklärte Roland Hier. Dabei sei der Einsatz absolut selbsterklärend, ergänzte Kerstin Ludwig, so dass jeder Ersthelfer damit umgehen könne. Denn diese Laien-Geräte führten mit detaillierten Sprachanweisungen durch den gesamten Prozess. Die beiden anderen Defibrillatoren Spalts befinden sich in Großweingarten und in der Filiale der Raiffeisenbank.

 

Das Foto von der Übergabe zeigt von links nach rechts Dieter Kamm, Kerstin Ludwig, Thomas Peitz und Roland Hier

Jahreshauptversammlung des TSV Spalt

Vorstandschaft einstimmig wieder gewählt, Ehrungen

Die Mitglieder des TSV 1890 Spalt haben in der Jahreshauptversammlung der gesamten Vorstandschaft das Vertrauen ausgesprochen uns sie für weitere drei Jahre im Amt bestätigt.
Vorsitzender bleibt damit Dieter Kamm. Seine Stellvertreter sind Thomas Peitz und Roland Kiefert, der gleichzeitig das Amt des Kassiers weiter ausübt.
Trotz des ungewöhnlichen Termins waren rund 60 Vereinsmitglieder zur Versammlung erschienen, in der zunächst vom Vorstand auf das vergangene Jahr zurück geblickt wurde. Es war ein Jahr der Festzüge in Spalt. Der TSV nahm mit Abordnungen an allen drei Festzügen innerhalb von einer Woche teil. Dies waren vor Pfingsten der große Festzung zum 150 jährigen Jubiläum der Feuerwehr, gefolgt vom Festzug zum Pfingstvolksfest und schließlich am Pfingssonntag noch der Zug zum Gauschützenfest des Schützenvereins. Ein außergewöhnliches Ereignis folgte schließlichim August, wo ein Sturm ordentliche Schäden am Sportgelände verursachte. Der Dank vom Vorsitzenden Dieter Kamm richtete sich dabei an alle Vereinsmitglieder, die umgehend zur Stelle waren um die größten Schäden zu beseitigen.

Aus dem sportlichen Geschehen berichtete der 2. Vorsitzende Thomas Peitz. Nach wir vor sind viele Abteilungen aktiv, sowohl im sportlichen Teil aber auch beim Geselligen.

Der Kassenbericht zeigte allerdings ein deutliches Minus, welches sich in erster Linie durch die stark gestiegene Turnhallenmiete, aber auch durch angefallene Renovierungsarbeiten am Sportgelände summierte. Da sich eine negative Bilanz bereits im verganenen Jahr andeutete, hat die Vorstandschaft einen Antrag zur Erhöung der Mitgliedsbeiträge eingebracht. Dieser wurde von der Mitgliederversammlung auch einstimmig angenommen.

Zahlreiche Ehrungen standen ebenfalls auf der Tagesordung der Versammlung. Insgesamt konnten 30 Vereinsmitglieder für mindestens 25 jährige Vereinszugehörigkeit geehrt werden. 50 Jahre gehört dabei dem Verein Georg Siegl an, auf 60 Jahre im TSV bringt es Fanni Müller. Für 65 Jahre konnten Karl Riehl und Dieter Kipf geehrt werden, während Moritz Herzog gar auf eine 70 jährige Vereinszugehörigkeit zurück blicken kann.

Zum Schluss folgten noch die Neuwahlen. Neben dem Vorstandsteam wie eingangs erwähnt, wurden Martin Kamm, Simone Maurer, Martin Peitz, Angelika Schätz und Bernd Wechsler als Turnräte ebenfalls einstimmig bestätigt. Gleiches gilt für die Kassenprüfer Joachim Disterer und Manuel Contius. Die Wahlen wurden vom Wahlausschuss, bestehend aus Bürgermeister Udo Weingart und den Ehrenmitgliedern Hermann Kamm und Eduard Kastner, durchgeführt. Der alte und neue Vorsitzende Dieter Kamm bedankte sich für das entgegen gebrachte Vertrauen bei den Mitgliedern. Nach einer kurzen Aussprache endete die Versammlung.

Das Foto zeigt die geehrten Mitglieder (v. Links) Klaus Schwarz (40 Jahre), Anton Schmidpeter (25), Silvia Hufmann (40), Harald Beierlein (40), Fanni Müller (60), Karl Lindmeier (40), Inge Hausmann (25), Bürgermeister Udo Weingart (25), Georg Siegl (50), Karl Riehl (65), Vors. Dieter Kamm, Moritz Herzog (70) und Dieter Kipf (65).

Termine der Fußballer

1. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
TSV Spalt auf FuPa

2. Mannschaft

... lade FuPa Widget ...
TSV Spalt II auf FuPa